Zahnerhalt ist unser Ziel – mit einer präzisen Wurzelbehandlung in Hannover an den Standorten Burgdorf und Hemmingen

Ist das Innere des Zahns – die sogenannte Pulpa – entzündet, sind unsere Spezialisten für Endodontologie in Hannover an den Standorten Burgdorf und Hemmingen gefragt. Sie behandeln den erkrankten Zahn mit der Unterstützung moderner technischer Hilfsmittel und können Ihre natürliche Zahnsubstanz dadurch sehr oft erhalten.

Im Rahmen der Wurzelbehandlung verschafft sich Ihr Endodontologe zunächst Zugang zum fein verästelten Wurzelkanalsystem des betroffenen Zahns. Mithilfe endometrischer Längenmessung bestimmt er dann das exakte Ausmaß der Wurzelkanäle und entfernt das entzündete Gewebe mit präzisen Feilen, die individuell passend zur Beschaffenheit der Wurzelkanäle ausgewählt werden. Schließlich wird das gesamte Wurzelkanalsystem mit ultraschallaktivierten Spüllösungen desinfiziert. Ist sichergestellt, dass keinerlei entzündetes Gewebe oder Bakterien mehr vorhanden sind, wird die Zahnwurzel mit einem speziellen Füllmaterial gefüllt und dicht verschlossen, um das neuerliche Eindringen von entzündungsauslösenden Bakterien zu verhindern. Zum Schluss versehen wir den Zahn mit einer ästhetischen Zahnfüllung oder einer zahnfarbenen Krone aus unserem Dentallabor.

Im Zahnärztezentrum Burgdorf und Hemmingen setzen wir sowohl einen sogenannten Kofferdam – eine Art Gummituch – ein, das den zu behandelnden Zahn vom Mundraum abschirmt, als auch ein hochpräzises Mikroskop. Damit erhöhen wir die Erfolgsaussichten der Wurzelbehandlung signifikant.