Nicht länger warten – Zahnimplantate innerhalb eines Tages

Mit dem innovativen All-on-4® -Konzept arbeiten Ihre Implantologen in Hannover an den Standorten Burgdorf und Hemmingen auf dem neuesten Stand der Implantologie. Indem pro Kiefer lediglich vier Implantate in einem speziellen Winkel inseriert werden, verankern wie sie sofort so stabil, dass ein provisorischer, aber fester Zahnersatz gleich im Anschluss an den implantologischen Eingriff auf den künstlichen Zahnwurzeln befestigt werden kann. Eine herkömmliche Implantation erfordert eine mehrere Monate dauernde Einheilphase für die Implantate, bevor diese mit Zahnersatz versorgt werden können – Zeit, die Sie dank des All-on-4® -Konzeptes sparen und in der sie stattdessen unmittelbar unbeschwert lachen, sprechen und kauen können.

Nach einer umfassenden Behandlungsplanung, im Rahmen derer wir unter anderem feststellen, ob das Kieferknochenangebot für eine All-on-4® -Implantation ausreicht, kommen Sie in der Regel vormittags ins Zahnärztezentrum Burgdorf oder Hemmingen. Nachdem, falls nötig, verbliebene Zähne entfernt wurden, setzen wir im Rahmen eines oralchirurgischen Eingriffs die Zahnimplantate ein. Dies können wir auf Wunsch unter Lachgas, in Sedierung oder in Vollnarkose tun und die Behandlung für Sie so entspannt wie möglich gestalten. Im Anschluss wird direkt ein provisorischer, individuell für Sie angepasster Zahnersatz mit den Implantaten verbunden. Nach einigen Monaten wird dieser durch eine besonders langlebige, vollkeramische und endgültig im Mund verbleibende Alternative ersetzt. Gerne beraten wir gemeinsam mit Ihnen, ob All-on-4® für Sie in Frage kommt.