Für besonders komplexe Eingriffe: Die Vollnarkose

Dank unserer Hightech-Ausstattung sowie der engen Kooperation mit einer erfahrenen Fachärztin für Anästhesie können wir unseren Patienten eine Behandlung unter Intubationsnarkose (ITN) anbieten. Dabei handelt es sich um eine Vollnarkose, wie Sie sie von großen Operationen kennen. 

Die Narkose wird von der Anästhesistin sorgsam geplant und an besonderen OP-Tagen direkt bei uns im Zahnärztezentrum Burgdorf und Hemmingen durchgeführt. Dabei werden Sie in ein Art Tiefschlaf versetzt, bei dem Sie nicht mehr bei Bewusstsein sind. Das bedeutet, dass Sie beatmet werden und Ihre Herz-Kreislauf-Funktion ständig von unseren Experten überwacht wird.

Da eine Vollnarkose immer mit gewissen Risiken einhergeht und eine Belastung für den Körper darstellt, wägen wir im Einzelfall genau ab, ob diese Form der Betäubung für Sie eine notwendige Option darstellt. Kommen wir zu dem Schluss, dass auch eine Sedierung ausreichend ist, raten wir Ihnen zu dieser milderen Möglichkeit.

Insbesondere Patienten, die unter sehr ausgeprägter Zahnarztangst leiden, profitieren von einer ITN, denn nur im Tiefschlaf können sie notwendige, möglicherweise sehr umfassende Behandlungen zur Herstellung ihrer Zahngesundheit überhaupt durchführen lassen.

Bei uns sind Sie in den besten Händen – kommen Sie gerne auf Ihre Zahnärzte in Hannover an den Standorten Burgdorf und Hemmingen zu.